Sie sind hier:

Leitbild

Schulordnung

Schulvorstand

Kollegium

Verlässlichkeit / Betreuung

Konzept des Ganztages

Stunden- und Pausenplan

Chronik

Bilder der Schule

Begabungsförderung

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Neue Beiträge

Impressum

Schon 1968 wurde die einklassige Bauernschaftsschule in Westerholte aufgelöst, ihr folgten 1970 die Schule in Rüssel, 1971 in Druchhorn und als letzte „Zwergschule“ wurde 1972 die Bauernschaftsschule in Ahausen aufgelöst. Die Kinder werden seitdem mit Schulbussen zur Grundschule nach Ankum gefahren.
Der „Schülerberg“ erlangte 1997 mit 484 Schülern, die in 20 Klassen unterrichtet wurden, den Höchststand.
Im Jahre 2000 wurde die Grundschule zu einer verlässlichen Grundschule, die seither pädagogische Mitarbeiter für Vertretungen einplanen kann. Ebenso wurde ein Betreuungsmodell für Randstunden eingeführt, um sicherzustellen, dass die Schulkinder den gesamten Schulvormittag von 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr in der Schule verbleiben können.
Nach vielen Jahren an der Kolpingstraße bezog die Schule zum Februar 2016 das frisch für die Grundschule renovierte Gebäude der ehemaligen Hauptschule am Kattenboll.

Das neue Gebäude bietet vielfältige Möglichkeiten. Es enthält neben den Klassenräumen und Verwaltungsräumen viele Fachräume wie z.B einen Computerraum mit 20 Computerarbeitsplätzen, einen Textil- und Kunstraum sowie einen Werkraum. Auch der Förderunterricht durch unseren Förderschullehrer Herrn Lüttgenau kann in dafür eingerichteten Räumen abgehalten werden. Zudem gibt es eine Schulküche und für den Sachunterricht einen eigenen Fachraum.
Die großzügige Aula mit Bühne bietet Platz für Aufführungen und Feste.

Die großen Pausen verbringen die Kinder auf dem großen Schulhof, der vielfältige Spielmöglichkeiten bietet. So gibt es z.B. ein Piratenschiff mit Rutschen, eine Nestschaukel und eine großen Kletterspinne.
Auf der Rasenfläche neben der Kletterspinne ist Platz für Ballspiele.